Ridiculous thougts.
  Startseite
    surface.
    lacrimosa.
  Archiv
  Wunderbares
  Auf der guten Seite
  Kontakt

   Mein Seiltanz.

http://myblog.de/mirrored

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es sind Tage, die ich nicht haben m?chte, an denen ich nicht ich oder zumindest nicht hier sein will. Das Danach, das wird einfacher, sagt die Hoffnung. Und dass es keins geben wird, meint die Angst. Ich wei? nicht, auf wen ich h?ren soll, in meinem Bauch streiten sie sich und M?digkeit kommt auch noch dazu. Was ich will, ist der Schlaf, nur l?sst er sich noch nicht finden. [Bang Bang]
1.11.05 15:44


...

1.11.05 17:11


[I know I should be brave but I'm just too afraid of all this change. And it's hard to focus through all this doubt] Vielleicht einfach in einem Buch verkriechen, jemand anderes werden, weit weg von hier und mir. Es fallen Gebirge von meinem Herzen und trotzdem auf mich, wieder habe ich das Gef?hl, den Himmel zu halten, nur kann ich es nicht. Irgendwann vergisst man, was Leichtigkeit ist.*
2.11.05 16:21


Die Angst hat alles Andere vertrieben, sie nimmt mir die Luft und wieder den Boden, meine Fassung habe ich noch zu verlieren, aber nicht mehr lange, allerdings nicht. Ich willwill Sicherheit und Klarheit, endlich etwas, was irgendwie einfach ist. Nur gibt mir das niemand. Ich dachte, du k?nntest es.
_______
Remember me when you're the one who always dreamed.
3.11.05 15:58


Siebzehn Uhr vierzehn an zwanzig Uhr siebenundzwanzig.
Mein Tag war so, dass er Wochen dauerte, ich bin f?rchterlich froh, dass er bald vorbei ist. Immerhin, ich werde das M?rchen ?ber Gl?ck weiterschreiben und au?erdem lesen, endlich Zeit haben und nicht immer nur verdrehte Unklarheit. Sehen, vor allem f?hlen, dass es das Wert ist. Zwanzig Uhr siebenundzwanzig. [Bang]
4.11.05 16:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung